sMUTje empfängt auch Besuch!

Heute, am 18.02.2016, wurden wir von einer Schul-Projektgruppe eines Hamburger Gymnasiums besucht. Mit den 20 Schülerinnen hinterfragten wir das medial vermittelte Schönheitsideal kritisch und stellten einen Zusammenhang her zwischen diesem, in Sendungen wie „Germanys next Topmodel“ vermittelten Bild und der Gefahr, im Jugendalter eine Essstörung zu entwickeln. Anhand von fiktiven Fallbeispielen (s. Foto) erarbeiteten die Mädchen die Merkmale, welche die verschiedenen Essstörungen kennzeichnen. Zum Ende der Veanstaltung ging es darum, wie man Freunden, bei denen man eine Essstörung vermutet, helfen kann. Auch haben die Jugendlichen erfahren, wie die Beratung bei uns abläuft. Das war auch für uns vom sMUTje-Team eine tolle Erfahrung!

Wenn auch Sie als Lehrkraft oder Sozialpädagoge uns mit Ihrer Klasse oder Jugendgruppe besuchen möchten, kontaktieren Sie uns gern. Die Veranstaltungen sind kostenfrei.

 

IMG_0211

Comments are closed.